Royale Abfuhr für Emma Thompson! Die Schauspielerin scheint mit dem britischen Königshaus manchmal ihre Schwierigkeiten zu haben. Erst Im Mai reagierte sie auf eine Nachfrage eines Reporters zur anstehenden Hochzeit von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) sehr abweisend, da sie das offensichtlich nicht interessierte. Am Mittwoch war es nun die "Tatsächlich Liebe"-Darstellerin, die sich von einem Prinzen abkanzeln lassen musste.

Im Buckingham Palace wurde Emma der Titel "Dame Commander of the Most Excellent Order of the British Empire" von Prinz William (36) persönlich verliehen. Die 59-Jährige wollte sich darauf ein Küsschen vom Zweiten in der Thronfolge holen. "Ich sagte 'Ich kann dich nicht küssen, oder?' und er sagte 'Nein, mach es nicht!", verriet sie später laut Evening Standard. Tatsächlich war das Ganze aber keine ernste Angelegenheit: "Ich liebe Prinz William. Ich kenne ihn schon, seit er klein war und wir haben uns nur angekichert." Anscheinend lag es nur am Royal-Protokoll, dass der Enkel der Queen (92) sich solche Gesten nicht erlauben darf.

Nicht nur mit dem Schmuseversuch überraschte Emma bei der Zeremonie. Statt in Gala-Robe erschien sie locker-lässig in einem Hosenanzug und weißen Turnschuhen. Schon 2014 bei den Golden Globes schwor die Britin den High Heels ab und kam barfuß auf die Bühne.

Emma Thompson nach ihrer Damehood-Verleihung im Buckingham PalaceGetty Images
Emma Thompson nach ihrer Damehood-Verleihung im Buckingham Palace
Emma Thompson barfuß bei den Golden Globes 2014Getty Images
Emma Thompson barfuß bei den Golden Globes 2014
Emma Thompson bei der Weltpremiere von "Bridet Jones' Baby"Gareth Cattermole / Getty Images
Emma Thompson bei der Weltpremiere von "Bridet Jones' Baby"
Was sagt ihr zu Williams Abfuhr?1534 Stimmen
1164
Richtig so, er darf das eben nicht
370
Schade, bei so einem Anlass muss das doch drin sein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de