Vor einem Jahr hing Victoria's Secret-Engel Alessandra Ambrosio (37) ihre Flügel an den Nagel. Insgesamt 17 Jahre schwebte das brasilianische Topmodel über den Laufsteg der legendären Fashionshow. Damit lief sie nach Adriana Lima (37), die in diesem Jahr ihre Flügel-Rente bekannt gab, am längsten für das Unternehmen. Aber wie geht es der Beauty, wenn sie ihre ehemaligen Kolleginnen über den Catwalk schweben sieht?

Alessandra hat ausschließlich positive Erinnerungen an ihre Zeit als Engel: "Sie hat es geliebt, ein Teil der Show zu sein", verrät eine Quelle gegenüber Hollywood Life. Ein Jahr nach ihrer letzten Performance für das Unterwäschelabel blickt die 37-Jährige daher mit gemischten Gefühlen auf das Ende ihrer Karriere als Victoria's Secret-Model zurück. "Auch wenn es für sie ein bisschen komisch ist, in diesem Jahr nicht über den Laufsteg zu schweben, bereut Alessandra ihre Entscheidung nicht", weiß der Insider.

In ihrer Zeit als Victoria's Secret-Engel durfte die schöne Brasilianerin gleich zwei Mal den begehrten Fantasy-Bra tragen. Für die Mädels ist es eine besondere Ehre, das modische Highlight der Show zu präsentieren. In diesem Jahr hatte das schwedische Supermodel Elsa Hosk (30) die ehrenvolle Aufgabe, mit dem Prunkstück des Events über den Catwalk zu laufen.

Supermodel Adriana Lima bei der Victoria's Secret Fashionshow 2018Dimitrios Kambouris/Getty Images for Victoria's Secret
Supermodel Adriana Lima bei der Victoria's Secret Fashionshow 2018
Alessandra AmbrosioBryan Steffy/Getty Images for Victoria's Secret
Alessandra Ambrosio
Elsa Hosk mit dem Fantasy-Bra bei der Victoria's Secret-Show 2018Getty Images
Elsa Hosk mit dem Fantasy-Bra bei der Victoria's Secret-Show 2018
Glaubt ihr, Alessandra bereut ihre Entscheidung?376 Stimmen
103
Ja, die Show ist einfach was ganz Besonderes.
273
Nein, es ist Zeit, sich anderen Projekten zu widmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de