Liegt ein Fluch auf den Kardashian-Schwestern? Schon Khloe Kardashian (34) wurde von ihrem Freund Tristan Thompson (27) betrogen – und auch Travis Scott (26) soll Kylie Jenner (21) nicht treu geblieben sein. Anlass der Spekulationen: Ein Bild des Rappers, auf dem er einer fremden Dunkelhaarigen auf einem Balkon sehr nahekommt – etwas zu nahe, wie viele Jenner-Fans finden. Können Bilder lügen? Der 26-Jährige ist sich jedenfalls sicher: Er wurde Opfer von Social-Media-Trollen.

Das Foto erschien Anfang Dezember auf Twitter und wurde auch auf Instagram geteilt. Das Bild kommentierte der 26-Jährige mit deutlichen Worten: "Trolle geben sich heutzutage echt Mühe. Ich war auf keinem Balkon mit keiner Frau. Das ist schwach. Mein Frauchen und ich sind unerschütterlich." Später setzte er noch nach: "Meine Liebe gehört meiner Frau." Doch dabei beließ es der Rapper immer noch nicht. In seiner Instagram-Story postete er: "Trolle versuchen immer, irgendwelche falsche Scheiße zu erfinden, um die wahre Liebe zu zerstören." Das Bild, das die Diskussion auslöste, ist scheinbar ohnehin ein Fake. YouTube-Nutzer Christian Adam hat sich in einem Video dazu bekannt, es gefälscht zu haben. Inspiriert habe ihn das ebenfalls gefälschte Foto von Justin Bieber (24) mit einem Burrito.

Die Vorwürfe wurden mitten in Spekulationen über angebliche Hochzeitspläne von Travis und Kylie laut. Doch ein Insider meinte gegenüber Radar Online, dass die beiden mit ihrer Beziehung glücklich seien – eine Trauung sei derzeit dennoch nicht geplant.

Travis Scott und Kylie Jenner bei der Met Gala 2018Getty Images
Travis Scott und Kylie Jenner bei der Met Gala 2018
Travis Scott bei den MTV Europe Music Awards 2017Getty Images
Travis Scott bei den MTV Europe Music Awards 2017
Travis Scott und Kylie Jenner auf der "Astroworld"-Tour, 2018Kylie Jenner / Instagram
Travis Scott und Kylie Jenner auf der "Astroworld"-Tour, 2018
Könnt ihr verstehen, dass sich Travis aufregt?769 Stimmen
728
Absolut! Beziehungen und Familien zu zerstören, ist doch kein Spaß!
41
Als öffentliche Personen muss man damit rechnen, denke ich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de