Diese Todesnachricht schockierte die gesamte Radiowelt! Völlig überraschend verstarb die bekannte SWR3-Radiostimme Stefanie Tücking (✝56) vergangene Woche im Alter von nur 56 Jahren. Eine Freundin soll den leblosen Körper der früheren "Formel 1"-Moderatorin in deren Wohnung gefunden haben. Genaueres war bisher nicht bekannt – doch knapp eine Woche nach dem tragischen Tod steht nun auch die Todesursache fest: Stefanie Tücking starb an einer Lungenembolie!

Auf seiner Internetseite gibt der Sender SWR3 jetzt die Todesursache der Brünetten bekannt: "Steffi ist an einer Lungenembolie gestorben. Das hat die Staatsanwaltschaft Baden-Baden ihrer Familie mitgeteilt." Noch immer sei das Team schockiert über den plötzlichen Tod ihrer Kollegin. "Es war eine traurige Nachricht für uns. Und es war eine traurige Nachricht für die vielen Menschen, die Steffi geliebt haben", teilt der Sender weiter mit.

Mit ihrer Karriere als Radiomoderatorin erfüllte sich Stefanie ihren großen Berufswunsch. "Ich habe immer den Traum gehabt, Journalist zu werden. Ich dachte immer, das möchte ich gerne können. Es war einfach nur, dass ich das machen wollte", verkündete die Moderatorin in einem früheren Statement.

Stefanie Tücking, RadiomoderatorinFrederic / Future Image / ActionPress
Stefanie Tücking, Radiomoderatorin
Stefanie Tücking beim SWR3 New Pop Festival im September 2016Koch/face to face/ActionPress
Stefanie Tücking beim SWR3 New Pop Festival im September 2016
Udo Lindenberg und Stefanie TückingSCHULTES,KLAUS/ActionPress
Udo Lindenberg und Stefanie Tücking


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de