Spätestens seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry (34) muss sich Herzogin Meghan (37) wohl nie wieder Sorgen um Geld machen. Immer wieder begeistert die 37-Jährige in ihren ziemlich teuren Outfits. Doch schon vor ihrer Ehe hat sich die ehemalige Schauspielerin das ein oder andere Designerstück gegönnt. Laut eines Vanity Fair-Insiders soll der Suits-Star nach seinem TV-Durchbruch sogar eine ungewöhnliche Feier veranstaltet haben. Dank ihres Erfolgs konnte sich Meghan Luxusklamotten leisten und soll angeblich froh gewesen sein, keine Kleider von der Stange mehr tragen zu müssen. Die Party habe unter dem Motto "Sayonara Zara" stattgefunden, bei der sich die US-Amerikanerin von ihren "billigen" Teilen verabschiedet und sie an Freunde verschenkt hat.

Keine "Billig"-Klamotten mehr: Feierte Meghan das mit Party?Chris Jackson/Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de