2016 sorgte Suicide Squad dafür, dass die Kinokassen für DC ordentlich klingelten – und fand eine begeisterte Fanbase. Besonders eine aus dem Schurken-Team wurde dabei zum Liebling der Kinogänger: Harley Quinn, gespielt von der australischen Schauspielerin Margot Robbie (28). Das machte sich auch dadurch bemerkbar, dass an Halloween desselben Jahres gefühlt Tausende Harley-Quinn-Girls auf allen möglichen Partys auftauchten. Trotzdem soll Margot beim "Suicide Squad"-Sequel nicht dabei sein!

Denn wie der verlässliche DC-Insider Mark Hughes für das Forbes-Magazin schreibt, setzt man bei der Produktion von "Suicide Squad 2" nicht auf die bekannten DC-Badboys (und -girls). Stattdessen soll James Gunn (48) bei seinem geplanten Drehbuch andere Figuren aus dem weitreichenden DC-Universe auf dem Schirm haben. Wenn das stimmt, ist die Wahrscheinlichkeit dafür natürlich hoch, dass Margot in dem geplanten Sequel nicht vorkommen wird.

Zudem soll auch ein angesetzter Joker-und-Harley-Streifen mit der 28-Jährigen und Schauspiel-Partner Jared Leto (47) erst einmal ins Wasser fallen, weil das Superhelden-Studio in diesem Jahr lieber auf andere Projekte setzt. Die Hoffnungen von DC ruhen 2019 stattdessen unter anderem auf dem geplanten Joker-Film mit Joaquin Phoenix (44) – zumindest wenn man dem Forbes-Insider Glauben schenkt.

Schauspielerin Margot Robbie als Harley Quinn in "Suicide Squad"ActionPress / Collection Christophel
Schauspielerin Margot Robbie als Harley Quinn in "Suicide Squad"
Jared Leto in "Suicide Squad", 2016Collection Christophel / Actionpress
Jared Leto in "Suicide Squad", 2016
Joaquin Phoenix am Set des neuen "Joker"-FilmsLRNYC / MEGA
Joaquin Phoenix am Set des neuen "Joker"-Films
Was sagt ihr dazu, dass Margot bei "Suicide Squat 2" nicht vorkommen soll?756 Stimmen
711
Wow, das ist echt mega enttäuschend.
45
Ach, so toll finde ich ihre Rolle der Harley Quinn nun auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de