Prinzessin auf der Erbse? Für Herzogin Meghan (37) zu arbeiten, ist Gerüchten zufolge nicht gerade einfach. Auch ihrer Assistentin Melissa Touabti, die schon für Robbie Williams (45) und Madonna (60) arbeitete und somit eigentlich reichlich Erfahrung in der Arbeit mit eigenwilligen Stars hat, wurde es nach gerade einmal sechs Monaten mit der Schaupielerin zu viel – sie kündigte. Doch nun hat die 39-Jährige offenbar den absoluten Mega-Job an Land gezogen.

Ihre neue Arbeit tritt sie bei keinem geringeren als Richard Livingstone und seiner Frau Natalie an. Der Milliardär und die Journalistin haben Melissa als Wochenend-Kindermädchen für ihre drei Kinder in ihrem Zuhause in Notting Hill eingestellt. "Sie ist eine der Besten im Geschäft, deswegen ist es keine große Überraschung, dass die Livingstones sie eingestellt haben", sagte eine Quelle der Daily Mail. "Es war klar, dass sie nicht lange arbeitslos sein würde."

Die Zeitung vermutet, dass Melissa Richard kennenlernte, als sie Meghans Aufenthalt in Cliveden organisierte, wo sie vor ihrer Trauung unterkam. Das Nobel-Hotel gehört dem Milliardenschweren Unternehmer, eine Übernachtung kostet 500 Pfund. Es befindet sich in der Nähe von Windsor, wo die heutige Herzogin ihrem Harry das Jawort gab.

Prinz Harry und Herzogin Meghan in MarokkoGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Marokko
Herzogin Meghan bei einem Termin im Buckingham Palace, 2019Getty Images
Herzogin Meghan bei einem Termin im Buckingham Palace, 2019
Prinz Harry und Herzogin Meghan 2019 in MarokkoGetty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan 2019 in Marokko
Seid ihr Fans der Royals?805 Stimmen
593
Ja, ich verfolge alles über die britische Königsfamilie!
212
Nein, sie interessieren mich überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de