Auch sie weiß wann Schluss ist! Viel nackte Haut, Familien-Schnappschüsse, die ungeschminkte Wahrheit oder Neckereien mit Ehemann John Legend (40). Auf dem Social-Media-Kanal von Chrissy Teigen (33) gibt es immer wieder intime Einblicke in ihr Leben. Die Moderatorin ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und das zu teilen, worauf sie Lust hat. Bei einem Posting-Thema versteht allerdings auch die zweifache Mutter keinen Spaß: Bei ihren beiden Kindern ist Schluss!

Im Interview mit PopSugar stellte die TV-Schönheit klar, dass sie bei ihren Kindern Miles Theodore Stephens (1) und Luna Simone (3) die Grenze ziehe, wenn es um Beiträge im Netz geht. Denn auch wenn sie ihren Followern gerne Bilder von ihren Sonnenscheinen zeigt: Ab einem gewissen Punkt ist auch bei Chrissy Schluss. “Ich poste wirklich nichts, für das sich die Kinder schämen würden oder sie sauer auf mich sein würden, dass ich das geteilt habe”, stellte die “Lip Sync”-Moderatorin klar. Sie sehe selbst viele Leute, die ihre Kleinen bei einem Wutanfall oder einem Nervenzusammenbruch knipsen und das Ganze dann online stellen würden – Chrissy selbst würde so etwas niemals tun.

Die 33-Jährige wolle zwar Momente mit Miles und Luna teilen, sie wolle sie aber vor allem beschützen. Bei sich selbst sieht Chrissy das alles aber offenbar etwas lockerer, wenn es um Social-Media-Posts geht. “Aber abgesehen von den Kindern, gibt es keine Grenzen”, erklärte sie.

John Legend, Chrissy Teigen und Tochter LunaInstagram / chrissyteigen
John Legend, Chrissy Teigen und Tochter Luna
Chrissy Teigen und ihr Töchterchen LunaInstagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen und ihr Töchterchen Luna
Miles Theordore Stephens und Luna Simone an OsternInstagram / chrissyteigen
Miles Theordore Stephens und Luna Simone an Ostern
Was haltet ihr von Chrissys Faustregel?284 Stimmen
35
Irgendwie blöd, so zu tun, als gäbe es keine negativen Situationen mit ihren Kids...
249
Richtig so!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de