Nachdem Breaking Bad nach fünf Staffeln zu Ende ging, mussten Fans wohl oder übel Abschied nehmen. Doch ein Wiedersehen mit der Hauptfigur Jesse Pinkman (Aaron Paul, 39) soll es schon früher geben als gedacht. Zu Beginn des Jahres wurde die filmische Fortsetzung der beliebten Hit-Serie offiziell bestätigt – und nun soll der Netflix-Streifen sogar schon abgedreht sein. Was steckt wirklich dahinter?

Gute Nachrichten für alle "Breaking Bad"-Fans: Den Spielfilm zur Serie wird es nicht nur geben, er sei offenbar bereits im Kasten. Diese frohe Botschaft plauderte Saul-Goodman-Darsteller Bob Odenkirk (56) gegenüber Hollywood Reporter aus. "Ich habe keine Ahnung, was die Leute wissen und nicht wissen. Es fällt mir schwer, zu glauben, dass nicht bekannt ist, dass er bereits gedreht wurde", erklärte der Schauspieler über den "Breaking Bad"-Film. "Wie kann das ein Geheimnis sein? Aber es ist eines. Alle haben einen großartigen Job gemacht, diese Sache geheim zu halten!", erklärte er.

Wenn es stimmt, was Bob da ausgeplaudert hat, dürfte ein offizieller Erscheinungstermin bald verkündet werden. Viel ist über die Storyline des Films bisher nicht bekannt – Aaron soll auf jeden Fall mit von der Partie sein.

"Breaking Bad"-CastActionPress / SIPA PRESS
"Breaking Bad"-Cast
Bob Odenkirk, SchauspielerGetty Images
Bob Odenkirk, Schauspieler
Bryan Cranston und Aaron Paul in "Breaking Bad"ActionPress / United Archives GmbH
Bryan Cranston und Aaron Paul in "Breaking Bad"
Werdet ihr euch den "Breaking Bad"-Film anschauen?1002 Stimmen
973
Ja, auf jeden Fall.
29
Nein, ich bin kein Fan.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de